Motorvorwärmer 420-423-Serie

Schlauchmontage o. Thermostat

Untergruppe der DEFA 400 Serie von 420 bis 423.

Beschreibung

Untergruppe der DEFA 400 Serie von 420 bis 423

DEFA 420-421-422-423 unterscheiden sich in zwei wesentlichen Punkten von den anderen Wärmern der 400 Serie. Das Heizelement ist komplett von der Wasserkammer umgeben. Ein eingebauter Thermostatschalter begrenzt die maximale Wassertemperatur in der Wasserkammer. Der Thermostatschalter unterbricht die Stromzufuhr zum Heizelement bei ca.80ºC. Bei ca.70ºC wird das Heizelement wieder zugeschaltet.

Die fahrzeugspezifischen Einbauanweisungen müssen genau befolgt werden. Der Wärmer darf NUR an der in der Einbauanweisung entsprechenden Stelle montiert werden. Der Einbau des Wärmers sollte durch einer Fachwerkstatt erfolgen.

Gebrauch

Die DEFA-Motorvorwärmer sind für den „normalen Gebrauch“ bemessen. Normalen Gebrauch definieren wir als: 3-maliges Anschließen x 3 Stunden innerhalb von 24 Stunden an 150 Nutzungstagen im Jahr (ca. 5 Monate im Jahr). Bei Verwendung des Motorvorwärmers in Rettungswagen,Notstromaggregaten u. Ä., bei denen der Motorvorwärmer kontinuierlich angeschlossen ist, oder bei Nichtverwendung des Fahrzeugs muss folgender jährlicher Service durchgeführt werden:

Die Funktion des Motorvorwärmers kontrollieren und diesen bei einem Defekt eventuell austauschen. (Ist in den Garantieleistungen nicht enthalten.)

Die Verwendung eines Motorvorwärmers in Impulsgesteuerten Garagenanlagen, bei denen der Motorvorwärmer stündlich mehrmals ein- und ausgeschaltet wird, verringert die Lebensdauer des Motorvorwärmers drastisch. Die Verwendung von Motorvorwärmern in solchen Anlagen wird nicht empfohlen und wird durch die Produktgarantie nicht gedeckt.

Technische Beschreibung

Die Heizung wird in einem aufsteigenden Kühlerschlauch montiert, und das Prinzip (warmes Wasser steigt / kaltes Wasser sinkt) sorgt fuer die Zirkulation im offenen Kuehlkreislauf.

DEFA AS ist zertifiziert und produziert gemäß folgenden Standards: ISO 9001:2008, ISO 14001:2004, OHSAS 18001:2007. Zusätzlich werden alle Kabel und Motorwärmerprodukte gemäß ISO/ TS16949:2002 produziert.

IP Klasse
IP44